Videoarchiv

Sammlung von Videoaufzeichnungen

VHS oder Beta?“ war das Thema einer langen, hitzigen Diskussion, als das Video-Archiv 1984 beschlossen wurde.
Gerhard Bergner führte das Archiv in VHS. Er nahm zum einen die Puppenfilme in unseren drei, später sogar vier Fernsehsendern auf, zum anderen besaß er den Luxus einer Kamera (von der Größe eines dicken Aktenkoffers). Dieser Kamera verdanken wir Vorstellungs-Mitschnitte von Kollegen, die bedeutende Zeitdokumente darstellen. Vor gut 20 Jahren bestand das Archiv aus zwei Reisekoffern mit Kassetten. Inzwischen ist es gewachsen und findet jetzt – dank Digitalisierung – in einem kleinen Alu-Case von noch nicht einmal Schuhkarton-Größe Platz.
Heute kommen statt neuer Vorstellungs-Mitschnitte immer mehr professionell produzierte Werbe-Videos der Bühnen dazu, und das Aufnehmen von Fernsehsendungen war bei der heutigen Vielzahl der Sender bald nicht mehr möglich - und auch nicht nötig. Ein Archiv aus real existierenden Kassetten oder CDs scheint im Zeitalter von YouTube eher verstaubt und überflüssig.
Aber: Dank Gerhard Bergner befinden sich im VDP-Video-Archiv Schätze aus einer Zeit, zu der private Video-Aufnahmen noch die Ausnahme waren. Schätze, die man bei YouTube und Co vergeblich suchen wird ...

Leitung Archiv

Eckerken Theater
Silvia Hepe, Michael Benecke
Kreuzweg 30
21376 Salzhausen
Telefon: 04172 - 986 780
Telefax: 04172 - 986 781

© 2021

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 15-18 Uhr

Top